English | Italiano

Il contenuto di questa pagina richiede una nuova versione di Adobe Flash Player.

Scarica Adobe Flash Player

Alexander Pereira

Mit großer Dankbarkeit erinnere ich mich an all die Stunden, die ich mit Luciano verbringen durfte, sei es als einer der charismatischsten Künstlerpersönlichkeiten, sei es als ein ehrlicher und aufgeschlossener Freund. Nachdem ich ihn bei in unserem Berg-Berio-Festival am Wiener Konzerthaus 1985 porträtieren durfte ist unsere Verbindung nicht mehr abgerissen. Die Aufführung seiner Werke und die Gespräche mit ihm waren bereichernder und kontinuierlicher Bestandteil meiner Zeit in Wien und danach auch in Zürich, wo er nicht zuletzt unseren Kompositionswettbewerb Teatro minimo ganz wesentlich bestimmte und bereicherte. Wäre er nicht um so vieles zu früh von uns gegangen, wäre er auch jetzt in Salzburg eine unverzichtbare Konstante geworden. Ich vermisse ihn – sehr.

Alexander Pereira

Con immensa gratitudine ricordo tutte le ore che ho potuto trascorrere con Luciano, una delle più carismatiche personalità artistiche e amico sincero e aperto. Il nostro legame si è quindi rafforzato ulteriormente a seguito del portrait che gli ho potuto organizzare nel nostro Berg-Berio-Festival al Wiener Konzerthaus nel 1985. Le esecuzioni dei suoi lavori e le conversazioni con lui erano un arricchimento e una componente essenziale e continuativa di quel mio periodo a Vienna e, in seguito, anche in Zurigo – dove, non da ultimo, egli arricchì e contribuì in modo considerevole al nostro concorso di composizione Teatro minimo. Se non ci avesse abbandonato così presto, egli sarebbe diventato anche adesso, a Salisbrugo, una costante irrinunciabile. Mi manca – tanto.